Startseite | Impressum | Disclaimer | Anfahrt

Lesungen im Bürger-Treff

Gedichte und Geschichten
Wenn in der kalten Jahreszeit die Tage wieder kürzer und die Nächte länger werden, dann lässt die ruhigere "Bratapfelzeit" mehr Raum für Muße und Geselligkeit.
Wir können kleine Kostbarkeiten in der Literatur entdecken und uns die langen Winterabende durch Lesungen verkürzen.
Frühere Kulturen haben diese Zeit ähnlich genutzt. Höhlenmalereien, Felszeichnungen, Tierhäute und Bildteppiche erzählen bereits Geschichten über die Jagd und über vergangene und besondere Ereignisse.
Bücher mit Kurzgeschichten, Heldensagen, Märchen und Erzählungen füllen die Bücherschränke. Romane sind für einen Abend zu lang, aber Kurzgeschichten, Balladen und Gedichte sind in geeigneter Länge vorhanden.
In unserem Zeitalter der elektronischen Medien können Musik und sogar bewegte Bilder das Gehörte ergänzen. Gedichte mit einem schönen Bild sind leichter zu lernen und eignen sich als Wandschmuck.


Können Sie noch ein Gedicht auswendig? Probieren geht über studieren!


In jedem Jahr wird die Sommerzeit zur Vorbereitung genutzt und die Lektüre für vier Abende in der kälteren Jahreszeit vorbereitet.
Das aktuelle Faltblatt mit den Lesungen wird jeweils im Oktober in der Auslage des Bürger-Treffs ausgelegt. Die Termine können Sie auch in der Homepage im aktuellen Monatsprogramm ersehen.


Lassen Sie sich einfach überraschen, Sie sind herzlich eingeladen.

Alt trifft Jung