Marktplatz mit Fahnen

Spinnen und Filzen

Dieses neue Angebot richtet sich an handwerklich geschickte Personen um gemeinsam die Hobbies Spinnen und Filzen zu praktizieren.

Das Wolle-Spinnen ist eine der ältesten handwerklichen Tätigkeiten der Welt. Seit über 6000 Jahren werden tierische oder pflanzliche Fasern zu Fäden und Garnen versponnen. Gesponnen wurde mit den Fingern, mit Spinnstöcken und mit den Handspindeln. Spinnräder haben sich seit dem 12. Jahrhundert bei uns verbreitet. Daraus wurden die unterschiedlichsten Ausführungen entwickelt.

Das Spinnen mit dem Spinnrad erfordert einiges an Hand-/Fußkoordination.Sowohl Anfänger und Fortgeschrittene sind willkommen um dieses Hobby auszuüben bzw. zu erlernen.

Ein Spinnrad zum Üben steht zur Verfügung (ein Mitglied des BTV hat es nach Eröffnung der Gruppe spontan gespendet. Hierzu herzlichen Dank an dieser Stelle.)

Fortgeschrittene können sich mit Tipps und Tricks austauschen und so ihre Fertigkeiten erweitern. Wer ein eigenes Spinnrad besitzt, sollte dies mitbringen. Wolle zum Spinnen ist vorhanden.

Filzen
FilzwolleBeim Kardieren (kämmen) der Roh-Wolle fällt einiges an Material an, welches optimal zum Filzen geeignet ist. Mit dem Einsatz von einem Stück Schaumstoff, Filznadeln und guten Ideen lässt sich manch netter Gegenstand bis hin zu Schmuck herstellen.

Ostereier und Hasen eignen sich hervorragend als
Osterdekoration. Wer hat, bringt Ausstecherförmchen
für Kekse mit welche sich als Form sehr gut eignen.

Im Bastelladen in Vaihingen können Nadeln und Schaumstoffmatte sowie besonders eingefärbte Filzwolle erstanden werden.

Die Räumlichkeiten im Bürger-Treff erlauben allerdings
nur das Trocken-Filzen.

Wichtiges in Kürze

Wann?
Jeden zweiten Donnerstag  im Monat von 14:30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr – zusammen mit dem Kreativ-Café.
Maßgebend ist das Monatsprogramm!

Wo?
Raum Vaihingen im Bürger-Treff, Grabenstraße 20

Sonstiges:
Anmeldung erwünscht.

Gruppenleitung:

Gerda Mayer

Tel. 07042 33896